marotech - eine Idee sicherer

 

Alles rund um Ladungssicherheit, Fallschutz, Arbeitsplatzsicherheit, Industriebedarf

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Faktor k beim Niederzurren

Allgemeines zum Faktor "k" beim Niederzurren

Beim Niederzurren eines Ladegutes wird durch das Spannen der Ratsche Vorspannung in den Gurt eingeleitet. Die Vorspannung wird jedoch nur auf einer Seite eingeleitet und ist auf Grund der beiden Umlenkpunkte und der Reibung auf der Oberseite nicht auf beiden Seiten gleich.

In der VDI Richtlinie geht man man davon aus, dass auf der Seite mit Ratsche 100% der im Gurt angegebenen Vorspannkraft ankommen und auf der anderen Seite nur 50% dieser Vorspannkraft. Das wird mit Faktor "k" bezeichnet.

Im Normalfall also Faktor k = 1,5.

Mögliche Vorspannkraft mit Langhebelratsche:

STF= 500 daN => Vorspannkraft: 500 daN x 1,5 = 750 daN
mögliche Vorspannkraft je Zurrgurt.