marotech - eine Idee sicherer

 
18. Januar 2020

3. Europäische Fachtagung über Sondertransporte

Das 3G Europäisches Kompetenzzentrum Fulda lädt zur 3. Europäischen Fachtagung über Sondertransporte am 30. Januar 2020 ein.


Thema: (Sonder-)Transport von Nutzfahrzeugen – Genehmigungspraxis – Perspektiven und Alternativen

 

als Vollzugsorgan bei der Polizei, Mitarbeiter einer Genehmigungsbehörde, Kraftfahrer, Fuhrparkleiter, Antragsteller und Unternehmer sehen Sie sich im Bereich ladegutbezogener Sondertransporte täglich mit wechselnden Herausforderungen konfrontiert.

 

In der Praxis werden beispielsweise bei polizeilichen Kontrollen Mängel festgestellt, die sowohl Aspekte der Verkehrssicherheit als auch die Ausnahmegenehmigungen an sich betreffen. Mitunter werden bei der Beantragung bzw. Erteilung von Ausnahmegenehmigungen scheinbar Sachverhalte unterstellt, die von der Praxis abweichen.

 

Daher müssen sowohl bei der Antragstellung als auch der Bearbeitung solcher Anträge von den Genehmigungsbehörden die Sachverhalte hinterfragt werden, um gesetzeskonforme Ausnahmegenehmigungen zu erteilen und reibungslose und effektive Kontrollen auf der Straße zu ermöglichen.

Ein enges Zusammenwirken sämtlicher am Prozess Beteiligter kann zu mehr Sicherheit auf den Straßen in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht führen.

 

Auch in diesem Jahr sind wieder hochkarätige Referenten angekündigt, damit Sie sich im oben genannten Rahmen qualifiziert fortbilden können und ein Erfahrungsaustausch gewährleistet werden kann.

Herr Polizeioberrat a.D. Herbert BENSING wird Sie zur 3. Fachtagung begrüßen.

Frau Rechtsanwältin Sabine PERQUY-FORKE wird als Moderatorin das Programm begleiten und Ihnen die nachfolgenden Referenten vorstellen.

 

Wir freuen uns daher, Sie für die 3. Europäische Fachtagung zu Sondertransporten am Donnerstag, dem 30.01.2020, als Fortbildung und Erfahrungsaustausch einladen zu dürfen.

Auf einen Blick:

  • Tagungsort: 3G Tagungshotel | Werner-von-Siemens-Straße 12-14 | 36041 Fulda
  • Beginn: 08:30 Uhr | Ende: 16:30 Uhr
  • Tagungsgebühr: € 198,00 – bei Frühanmeldung bis 12.01.2020: € 98,00
  • Anmeldeschluss: 28.01.2020

Für die ersten 25 Anmeldungen übernimmt das 3G Kompetenzzentrum die Tagungsgebühr. Ein Zimmerkontingent wurde in unserem 3G Tagungshotel für den 30.01.2020 reserviert.

Gerne stehen wir für Rückfragen und Anmeldungen zu Ihrer Verfügung!

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

» Jetzt online anmelden oder per Tel.: +49 (0)661 3803080!

 

PROGRAMM

08:30 Uhr

Anmeldung der Teilnehmer

 

 

 

09:15 – 09:45 Uhr Michael HECK

Landeskriminalamt, Stuttgart, Baden-Württemberg,
Abteilung 7 – Inspektion 740, 740A – Vermögensabschöpfung
(kommissarischer) Arbeitsbereichsverantwortlicher

„Aktuelle Entscheidungen zur Gewinnabschöpfung, z. B. Besprechung OLG Celle vom 11.06.2019 – 2 Ss (Owi) 154/19 (verschachtelte Beladung)“

Zum Urteil: Urteil OLG Celle

 

09:45 – 10:15 Uhr Mario DÖRING

3G Kompetenzzentrum, Fulda
Lehrbeauftragter (Verkehrssicherheitsreferent)

„Nichtigkeit fehlerhafter Ausnahmegenehmigungen?
Auswirkungen auf die Transportpraxis“

 

10:15 – 10:45 Uhr Christian HERR

Jurist, Regierungspräsidium Kassel,
Abteilung IV, Sicherheit und Ordnung

“Verantwortlichkeiten für die Rechtmäßigkeit von Nutzfahrzeugtransporten”

 

 

10:45 – 11:15

 

 

Kaffeepause

 

 

11:15 – 11:45 Uhr Marcus SÜTTERLIN

Projektleiter VEMAGS®-Verfahrens-Modul

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement, Wiesbaden
VEMAGS®-Beauftragte für bundesweite Institutionen

„Vorteile und Grenzen der elektronischen Antragstellung und Erteilung von Ausnahmegenehmigungen“

 

11:45 – 12:15 Uhr Thomas KÜHL

Polizeihauptkommissar und Dipl. Verwaltungswirt FH,
Dienstgruppenleiter Autobahnpolizei Düsseldorf APW Mülheim,
Sachverständiger für Großraum- und Schwertransporte im BVFS

„Physikalische und rechtliche Grenzen des Transportes von Nutzfahrzeugen“

 

 

12:15 – 13:00

 

 

Gemeinsames Mittagessen in der 3G Event Halle

 

 

13:00 – 13:30 Uhr Reinhard BAMBERGER

Gesellschafter & Geschäftsführer der LinkinBiz GmbH – die brain factory für Entwicklung und Implementierung von europaweiten Bahn Transportlösungen

„Alternativen zum reinen Transport auf der Straße – Lösungsansätze für Intermodalen/Kombinierten Verkehr – Gleisanschlüsse notwendig?“

 

13:30 – 14:00 Uhr Jan ELFENHORST

LINEAS, Director European Sales & Business
Development, General Manager Germany

„Innovative multimodale Bahntransportlösungen aus einer Hand für Standard- und Spezialsendungen ohne herkömmliche Gleisanschlüsse“

 

14:00 – 14:30 Uhr Peter LÜTTJOHANN

Leiter des Referates Güterverkehr und Logistik

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

„Eine umwelt- und klimafreundliche Ausgestaltung der Mobilität – Güterverkehr und Logistik im Lichte des „Green Deal“ – Visionen und Alternativen zum reinen Transport auf der Straße“

 

 

14:30 – 15:00

 

 

Kaffeepause

 

 

15:00 – 15:30 Uhr Kai TULLIUS

Policy Officer EUROPÄISCHE KOMMISSION, Generaldirektion Mobilität und Verkehr

„Europäische Leitlinien des „Green Deal“ mit Bezug auf den Transport von Nutzfahrzeugen – Visionen, Erwartungen, Alternativen“

 

15:30 – 15:45 Uhr Michael RICHTER

3G Kompetenzzentrum, Fulda
Lehrbeauftragter (Referent Online-Fortbildung)

„Präsentation von Fortbildungsinhalten mit Fortbildungskurs-Zertifikat: Modulare Webinars für eine rechtskonforme Genehmigungs- und Antragspraxis“

 

15:45 – 16:15 Uhr

Podiumsdiskussion und thesenhafte Zusammenfassung

 

Ab ca. 16:15 Uhr

Come Together – Ende der Veranstaltung