marotech - eine Idee sicherer

 
29. April 2018

Messe CeMAT - Marotech und das 3G informieren über Ladungssicherung

Marotech präsentierte im Rahmen der CeMAT u. a. den neuen Antirutschboden „MT SECURE“ mit Reibbeiwert µ>0,9, sowie ein neuartiges Ladungssicherungssystem für Montagefahrzeuge und Kleintransporter


Fulda, 28. April 2018 – Die auf Ladungssicherung spezialisierte Marotech GmbH hat auf der führenden Intralogistik-Messe CeMAT in Hannover (23. bis 27. April) unter dem Namen Cargo Clips ein neuartiges Ladungssicherungssystem für Montagefahrzeuge und Kleintransporter sowie den neuen Polyurethan-Antirutschboden „MT SECURE“ vorgestellt. Direkt gegenüber präsentierte sich das „3G Europäisches Kompetenzzentrum für Ladungssicherung“ mit einem von der Messe Hannover beauftragten Aktionsstand zur Ladungssicherung. Dieser wurde unterstützt von den Sponsoren Rhönsprudel mit einer breiten Schorlen- und Wasserauswahl aus dem Herzen der Rhön für die Messebesucher sowie den Fahrzeugbauspezialisten der Werner Noll GmbH & Co. KG aus Fulda, die den Stand mit einer neuen DAF Zugmaschine komplettierten und den Transport des 3G-LaSi-Infotrailers durchführten.


In diesem Jahr strömten 210.000 Besucher auf das Gelände der Hannover Messe, wobei mehr als 70 000 aus dem Ausland kamen. Damit lag der Anteil der internationalen Besucher bei 30 Prozent. Die meisten Besucher aus dem Ausland kamen aus China (6.500), den Niederlanden (5.300), Polen (2.700) und den USA (1.700). Aus dem Partnerland Mexiko kamen 1.400 Besucher. Die nächste CeMAT findet vom 20. bis 24. April 2020 wieder gemeinsam mit der Hannover Messe statt.

 

Das neue Ladungssicherungssystem CargoClips verfügt über ein Lochsystem, das die Ladungssicherung immer an der richtigen Stelle ermöglicht. Die Module sind austauschbar und können nach individuellem Bedarf im Laderaum positioniert werden. Das variable Komplettsystems eignet sich zum Beispiel für die mobile Werkstatteinrichtung und ist eine bezahlbare Alternative zu bestehenden Angeboten. Durch die vielen verschiedenen Elemente im Anwendungsbereich wird das Ladegut optimal gegen jegliche Form von Verrutschen und Beschädigung gesichert. Zudem spart die einfach und ohne Werkzeug bedienbare Lösung enorm viel Zeit und erhöht zugleich die Sicherheit für Material und Mensch.

 

Ebenfalls in Hannover zu sehen war der neue foliierte Antirutschboden „MT SECURE“. Die Ladungssicherungs-Alternative zum Selbstverlegen verfügt über einen geprüften Reibbeiwert von über µ = 0,9, bietet eine Rutschhemmung der Klasse R10 und ist beständig gegen Tausalze, Kfz-Öle und Diesel. Die ebenfalls neu entwickelte Hartkorn-Oberflächenvariante eignet sich auch für den Einsatz im Transporter mit offener Ladefläche oder offene Anhänger. Der selbstklebende Antirutschboden (1-3 mm) haftet sehr gut auf rauen und unebenen Oberflächen. Er verbindet sich dauerhaft mit dem Ladeboden und bringt enorme Zeiteinsparung bei der Montage.
Die Fahrzeuge sind sofort wieder einsatzbereit.

 

MT SECURE ersetzt kostenaufwändige Antirutsch-Bodenbeschichtungen mit längerer Ausfallzeit der Transportfahrzeuge. Trotz der hohen Reibbeiwerte ist der Rollwiederstand eines Hubwagens nicht höher als auf einem Siebdruck- oder Stahlboden.

Als Publikums-Magnet erwies sich wieder der 3G Lasi-Info-Trailer auf der Aktionsfläche des „3G Europäisches Kompetenzzentrum für Ladungssicherung“.

 

Messebesucher konnten sich direkt am Auflieger über die darauf montierte Reibwert-Prüfanlage und den Bremssimulator für kostengünstige Ladeeinheitenprüfungen informieren. Praktische Ladungssicherung im Container und ein neues Flottenmanagement-System bereicherten die Aktionsfläche Ladungssicherung auf der CeMAT 2018.

 

Marotech ist bekannt als einer der größten deutschen Hersteller von Antirutschmatten mit hohen Reibbeiwerten. Selbst die Standard-Qualität von MAROTECH beginnt mittlerweile bei einem Reibbeiwert von 0,7µ. Bereits im Jahre 2001 setzte das Unternehmen durch eine Anti-Rutsch-Matte mit dem Reibwert 0,9µ einen Meilenstein.

 

Für die Anti-Rutschmatte „MT Supergrip“ erhielt Marotech auf der LogiMAT 2006 von einer unabhängigen Jury aus Logistikexperten, Professoren und Fachjournalisten den renommierten Preis „Bestes Produkt“. Weitere Infos unter www.marotech.de.

 

Das „3G Europäisches Kompetenzzentrum für Ladungssicherung“ bündelt die Bereiche Innovation, Wissen und Prüfung zur Förderung der Verkehrssicherheit auf allen Ebenen der Wirtschaft unter einem Dach. Weitere Informationen zum „3G“ sind im Internet zu finden unter www.3G-Ladungssicherung.de, im Netzwerk für Ladungssicherung www.lasiportal.de und bei den Initiatoren www.marotech.de.

 

Pressekontakte:

MAROTECH GmbH

3G Kompetenzzentrum

KfdM – Kommunikation Mittelstand

Matthias Stickel

Heinkelstraße 2-4

D-36041 Fulda

Fon: +49 (0)661 86202-330

E-Mail: info@marotech.de

Dr.-Ing. Werner Schmidt

Werner-von-Siemens-Str. 12-14

D-36041 Fulda

Fon: +49 (0)661 380308-0

E-Mail: info@3G-lasi.de

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Fon: +49 (0)8165 999 38 43

Mobil: +49 170 7736705

E-Mail:  walter@kfdm.eu